Anfangsglück – Ernährung gemeinsam entdecken

Die ersten 1.000 Lebenstage ab dem ersten Tag der Schwangerschaft sind entscheidend für die gesundheitliche Entwicklung eines Menschen. Deshalb ist es wichtig, (werdenden) Eltern das nötige Wissen und die Fähigkeiten an die Hand zu geben, damit sie vor und nach der Geburt auf eine ausgewogene Ernährung ihrer Kinder achten können.

Das partizipative Programm Anfangsglück setzt hier an. Gemeinsam mit Akteur*innen aus allen Bereichen der Elternbegleitung stärken wir die Ernährungskompetenz von werdenden und frisch gewordenen Eltern zu Schwangerschaft, Stillzeit, Beikost und Familienkost.

Baby knabbert an Gemüse

Die Vision von Anfangsglück

Anfangsglück begleitet Akteur*innen darin, die Vermittlung von Ernährungskompetenzen in ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Dabei soll (werdenden) Eltern Freude am Thema Ernährung vermittelt werden. Anfangsglück ist ein Programm für alle werdenden Eltern und jungen Familien mit Kindern bis 2 Jahren.

Alltagsnah & partizipativ

Anfangsglück vermittelt Ernährungskompetenzen zeitgemäß, indem Informationen und Handlungsempfehlungen kompakt und alltagsnah aufbereitet sind. Die Angebote von Anfangsglück werden partizipativ entwickelt und in bestehende Strukturen integriert.

Mensch füttert lächelnd ein Baby

Sichtbar & anpassungsfähig

Anfangsglück macht Akteur*innen sowie deren Angebote und Kompetenzen in den Regionen sichtbar und intensiviert die Vernetzung untereinander. Anfangsglück schafft Angebote, die überregional einsetzbar und zugleich regional anpassungsfähig sind.

Zwei Personen streicheln einen Babybauch

Was macht Anfangsglück wirksam?

Wie Kinder Ernährung begreifen und leben, hängt stark von ihrem Umfeld ab. Der wichtigste Einflussfaktor ist die Vorbildfunktion von Eltern, Erzieher*innen und engen Bezugspersonen. Sollen werdende und junge Eltern gegebenenfalls ihren Lebensstil verändern, erfordert dies allerdings mehr als nur die Bereitstellung von Informationen. Hier braucht es Begleitung, insbesondere auch in sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen. Effektiv werden Maßnahmen dann, wenn ein Netzwerk entsteht und das gesamte Umfeld der Eltern einbezogen ist.

Anfangsglück richtet sich deshalb sowohl an die (werdenden) Eltern, als auch an Menschen, die diese in unterschiedlichen Settings begleiten. Einbezogen werden zum Beispiel:

  • Fachkräfte für Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungsangebote
  • Familienzentren- und beratungen
  • Gynäkolog*innen und Hebammen
  • Kinderärzt*innen
  • Kranken- und Geburtshäuser
  • Krippen und Kitas
  • Still- und Laktationsberater*innen sowie stillfreundliche Einrichtungen
  • und viele mehr

Weil das Programm unterschiedliche Angebote für die verschiedenen Zielgruppen miteinander verzahnt, wirkt es sowohl auf der Verhaltens-, als auch auf der Beziehungsebene. Die (werdenden) Eltern erhalten Informationen zum Thema Ernährung und bekommen die nötigen Kompetenzen vermittelt, damit sie ihr (weiterentwickeltes) Wissen im Alltag umsetzen können. Gleichzeitig werden die Akteur*innen geschult und darin beraten, wie sie die Ernährungskompetenz der von ihnen begleiteten (werdenden) Eltern stärken können.

Außerdem soll durch das Programm die Vernetzung unterschiedlicher Akteur*innen, innerhalb und über die Regionen hinaus, gefördert werden. Anfangsglück denkt Prävention kommunal und arbeitet daher partizipativ und strukturell nachhaltig, indem das Programm in die Präventionskette bereits bestehender Angebote eingegliedert wird.

Das beinhaltet die Teilnahme an Anfangsglück

Wenn Sie als Einrichtung, Praxis oder ähnliches an Anfangsglück mitwirken möchten, begleiten wir Sie von Anfang an mit verschiedenen Schritten. Dazu gehören:

  • Einführungsgespräch
  • Bestandsanalyse
  • Qualifizierung (Blended-Learning)
  • Zielsetzung & Maßnahmenplanung
  • Stärkung bestehender Ernährungsangebote
  • Netzwerkrunden
  • Angebote für (werdende) Eltern
  • Zwischenberatung
  • Multiplikator*innen-Schulung
  • Verankerung
  • Abschlussgespräch

Sind Sie an einer Teilnahme interessiert? Dann schreiben Sie uns! Unten auf dieser Seite finden Sie ein Kontaktformular für Ihr Anliegen.

Das bietet Anfangsglück Akteur*innen

Beratung

Um die Prozesse in Ihrer Einrichtung oder rund um Ihr Angebot zu optimieren, bietet Anfangsglück detaillierte Beratung. Dabei werden bestehende Prozesse und Angebote analysiert, neue Ziele definiert und gemeinsam Maßnahmen geplant.  

Hände schütteln

Qualifikation

Im Blended-Learning-Format vermitteln wir Ihnen nicht nur aktuelle Erkenntnisse zu Ernährungskompetenz, sondern schulen Sie auch dazu, wie man die (werdenden) Eltern zielgruppengerecht anspricht und erreicht.

Buch und Abschlusshut verbildlichen Bildung

Vernetzung

Erfahrungsaustausch ist ein wichtiges Element in dieser Arbeit. Deshalb unterstützt Anfangsglück Sie dabei, sich regional und überregional mit anderen Akteur*innen zu vernetzen.

Sprechblasen die wie Puzzleteile zusammengefügt werden

Anfangsglück für Eltern

Alltagshilfen

Die So geht's-Sammelkarten enthalten praktische Tipps, Listen und Rezepte für Unterstützung und Ideen im Alltag.

Das Bild zeigt eine schematische Darstellung der So geht's-Sammelkarten.

Motivation

Essensabenteuer wie Kochevents, Social Media Challenges und ähnliche Angebote in familiennahen Einrichtungen motivieren (werdende) Eltern, das Thema Ernährung spielerisch und mit Spaß in den Fokus zu nehmen.

Das Bild zeigt eine schematische Darstellung von Menschen, die gemeinsam ein Herz hochhalten.

Informationen

Die Anfangsglück Info-Hefte liefern (werdenden) Eltern übersichtlich und kompakt relevante Informationen rund um das Thema Ernährung von der Schwangerschaft bis zur Familienkost.

Das Bild zeigt eine schematische Darstellung eines Anfangsglück Info-Heftes.

Sie haben Interesse?

Kontaktieren Sie hier Anfangsglück

Über das Kontaktformular können Sie direkt Informationen zum Programm bekommen, Fragen zu Fortbildungen und Beratung stellen und sich für die Teilnahme bewerben.

Alle Felder sind Pflichtfelder, bis auf die mit “optional” gekennzeichneten.

Über die Anbieter*in

Expertise

DSPN und peb fördern Gesundheitsförderung und Prävention in unterschiedlichen Lebenswelten. Dazu setzen sie Programme in Settings wie Kitas, Schulen und Betrieben um.

Über die Anbieter*in

Kontakt

Alena Heitz und Dorota Lazarski

Projektleitung Anfangsglück

DSPN & peb

Expertise

Kontakt

DSPN und peb fördern Gesundheitsförderung und Prävention in unterschiedlichen Lebenswelten. Dazu setzen sie Programme in Settings wie Kitas, Schulen und Betrieben um.

Alena Heitz und Dorota Lazarski

Projektleitung Anfangsglück

DSPN & peb